Schubkraft auf dem 1. Essener Mediationssymposium

Die gepackten Kisten und Kartons in meinem Büro sprechen von regen Vorbereitungen: Donnerstag beteilige ich mich mit einem Stand und einem Workshop am 1. Essener Symposium für Mediation in Wirtschaft und Gesellschaft.

Unter dem Titel „Visualisieren und Präsentieren für Mediatoren“ zeige ich auf, wie wichtig die Fähigkeit, Inhalte gekonnt darzustellen, für all jene ist, die in diesem Arbeitsfeld tätig sind. Ich erläutere, worauf es beim gelungenen Visualisieren und Präsentieren ankommt, und gebe praktische Tipps zum Einsatz im Alltag.

Das Symposium steht unter dem Motto „Brücken bauen statt Gräben ziehen“ und ist eine Veranstaltung der Deutschen Mediations-Akademie unter Leitung von Patric und Sylvia Illigen.

 

 

Kommentare sind geschlossen.